Lover at Last

Bildzuletzt gelesen EN: Lover at Last (Black Dagger Brotherhood 11) by J.R. Ward.
Zu viel ist über dieses Buch schon geschrieben worden und dass sogar noch bevor es offiziell erschienen ist. Ganze psychologische Abhandlungen. Einige sehr negativ,  einige positiv, aber „Leute“ Bücher sollen unterhalten, sie gefallen einem oder nicht. Ich schreibe aus gutem Grund keine Rezensionen. Ich lese Bücher zur Unterhaltung. Einige gefallen mir nicht, aber den Großteil finde ich genial. Über die, die mir nicht gefallen haben, brauch bzw. will ich mich gar nicht groß unterhalten. Viele sind einfach OK, und vom Rest bin ich begeistert. Man mag einen Schriftsteller oder eben nicht. Und ich mag J.R. Ward. Die Black Dagger sind für mich das Optimum, die Brüder sind einfach genial – mit allen Ihren Macken und Fehlern. Das heißt nicht, dass ich alle BDB-Bücher vorbehaltlos genial finde (Phury ließ mich echt zweifeln und Rhev wird für mich immer „Meiner“ sein). Aber trotz allem: Ich liebe BDB! Ich gebe zu, in LaL gingen mir die ganzen Nebengeschichten etwas auf den Geist (die Lesser ganz am Anfang der Serie auch), aber es ist klar, die Geschichte geht ja weiter und dafür werden neue Darsteller gebraucht, da müssen eben die Geister etwas mehr eingebunden werden, da muss Einer wie Assail (ooooh ich verstehe jetzt warum Mrs. Ward ihn liebt!) her, um neue Pfade zu eröffnen. Wobei, es hätten auch Charaktere aus den vorherigen Büchern gegeben, die eine Weiterführung ihrer Geschichte verdient hätten, hoffen wir, die Neuen bleiben nicht auch auf der Strecke.
Mein Resümee: Wie schon in Payns Buch, war mir die Hauptgeschichte (Qhuay) etwas zu wenig. Den Sex fand ich gut – ist sicher kein Problem für diejenigen, die M/M normalerweise nicht lesen. Alle Brüder waren mehr oder weniger präsent. Layla ist OK, auch wenn immer noch nicht meine große Liebe, ich bin neugierig wie es Trez mit seiner neuen „LoveInterest“ ergeht uuund Qhuinn im Tuxedo kann ich mir WIRKLICH gut vorstellen! 😀

„You shall be asked a question. You shall be asked only once. Your answer shall stand the test of time, extending out from this moment unto your bloodline forever more. Are you prepared to be asked?” (Beste Szene überhaupt!!!)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s