Wilde Begierde

Wilde Begierte Panoramagelesen DE: Wilde Begierde ( The Mane Squeeze) Lions 4 by G.A. Aiken (The Pride Series by Shelly Laurenston)
Wiedermal fast zu witzig. Konnte mich gar nicht erinnern, dass die Löwen in den vorherigen Büchern so was von „deppert“ waren! Lachlan ist ein Bär par excellence… durch nichts aus der Ruhe zu bringen, konsequent, verschleckt (HONIG!) einfach zum knuddeln. Gwen ein Töwe (1/2 Löwe, 1/2 Tiger), Schwester von Mitch  und Halbschwester von Brandon ist die passende Heldin für diesen Superbären.
Einfach nett: Ein Bär schlägt ja seine Beute und schleppt sie dann ins Gebüsch um sie zu fressen. Lock hat doch echt einige Male einen der Löwen verhauen und gar nicht bemerkt, dass er ihn immer noch mit sich herumschleppt und göttlich, wie er einen Bienenstock plündert und sich die Bienen aus den Zähnen pult…. einfach zum brüllen!
Und wieder einmal hat mich ein Nebencharakter besonders gut gefallen „Ric“, der beste Freund von Lock… uuuund natürlich hat der in EN schon sein eigenes Buch – schauen wir mal, ob ich die DE-Übersetzung abwarten kann!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s