The Sanctuary Series by RJ Scott (2011-2013)

sanctuary panorama wpHeute habe ich diese bemerkenswerte Serie von Ms Scott fertig gelesen. Nach dem letzen Satz musste ich sofort mein Holztreppe mit Zitronenreiniger putzen um mir das Gefühl zu erhalten, dass ich nach dem letzten Kapitel hatte, wo Joseph in Dales Haus kommt und von diesem heimeligen Geruch nach Zitrusreiniger empfangen wird, den schon seine Mutter verwendete…ohhhh so romantisch. Jetzt habe ich also meine Treppe geputzt und werde erst mal diese Bücher etwas setzten lassen…zuerst hatte ich ja gedacht es sind nur 4 Bücher (hatte ich bei Ms. Scott gelesen), habe diese gelesen, gemocht, was anderes gelesen und entdeckt, dass es da noch ein paar gibt, insgesamt 7 Stück, wobei das Letzte ein Kurzes ist und die schon früher begonnene Beziehung von SEAL Joseph und Sanctuarymitarbeiter Dale fortsetzt und zu meiner vollsten Zufriedenheit abschließt. Der Storybogen ist auch beendet, also ein schönes abgerundetes Ende einer guten Serie.
Die Sanctuary Foundation. ist eine private Organisation, die eingreift, wenn staatlicher Zeugenschutz oder ähnliches nicht greift. Die Mitarbeiter sind etwas mehr als Bodyguards, sie beschützen und verstecken gefährdete Menschen. Im Storybogen geht es um eine Mafiafamilie (inkl. Senator) und um einen Maulwurf beim FBI. Wem ist noch zu trauen – nur den Typen von Sanctuary. Viele dieser Engel haben einen militärischen oder exekutiven Hintergrund. Da gibt es IT-Genies mit weiteren versteckten Talenten und eben Ex-Mariens, Ex-Seals, Ex-Cops, Ex-FBI, alles was das Herz begehrt. Die Organisation wurde vom Vater des jetzigen Chefs (Jake) ins Leben gerufen, der einmal trotzt seines vielen Geldes, den Mord an einer Zeugin nicht verhindern konnte. Nachdem er selbst einem Attentat zum Opfer gefallen war, führt jetzt sein Sohn Sanctuary so, wie es sein Vater sich vorgestellt hatte. Mehrere Dutzend Safehouses, völlig verborgen und mit strengsten Sicherheitsvorkehrungen, sind der Kern der Arbeit von Sanctuary. Jeder der Buch-Charaktere ist für sich liebenswert, harte Kerle, die am Ende aber immer zu ihren Gefühlen stehen. Ein Typ cooler, als der Andere, schöner als der Andere, einfach jummmy… Toll finde ich den übergreifenden Handlungsbogen von Buch 1 – 7. Das augenscheinlich alle Akteure schwul sind, ach, das sind wir m/m Leser doch schon gewohnt, wobei ich lustig fand, dass sich sogar der ein oder andere Akteur das selbe zu fragen schien… Die Bücher sind sehr gut zu lesen und die Story ist spannend. Diese Serie ist scheinbar beendet…aber einige andere von RJ Scott gehen weiter, ähnlich, aber doch ganz anders ist z.B. die Bodyguard-Serie und die steht ja erst am Anfang *g*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s